Willkommen auf den Internetseiten des Niddaer Heimatmuseums und des Vereins

Niddaer Heimatmuseum e.V. im ehemaligen "Stadtwirtshaus", erbaut 1632,

und bis 1983 Rathaus der Stadt Nidda.

Wir machen Ferien vom 02. - 29.Juli 2018 und das Museum

bleibt in dieser Zeit geschlossen. Eine Besichtigung für Gruppen

bleibt aber möglich nach vorheriger telefonischer Anmeldung unter der Rufnummer 06043/6332.

 

Wir zeigen in Fortsetzung der Sonderausstellung von 2017  "Nidda im Wandel" eine neue Ausstellung mit einem Schwerpunkt auf der Stadtentwicklung

"vom Sängerseck zum Bahnhof":

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Valentin Wagner 1633

(Ausschnitt)

 

"Die Geschichte und Entwicklung des ehemaligen Johanniterfeldes bis zur heutigen Bahnhofstraße"

 

- Eine Ausstellung mit Fotos, Zeichnungen, Plänen und Texten, zusammengestellt von G. Erk.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausschnitt eines Drucks von Scriba, Friedberg um 1850,

Blick aufs Johanniterfeld.

 

Laufzeit der Ausstellung bis Mitte September 2018

 

Seit 2012 zeigt das Niddaer Heimatmuseum als ständige Dauerausstellung: "Niddaer Fotografen des 19. und 20. Jahrhunderts".

Näheres dazu erfahren sie hier.

 

 

Heiraten im Heimatmuseum

 

Seit geraumer Zeit können in unserem Museum standesamtliche Traunung vollzogen werden und sind inzwischen fest etabliert! Unser Gastraum, in den man unmittelbar nach dem Betreten des Museums gelangt, bietet dafür kleineren Hochzeitsgesellschaften bis zu ca. 16 Personen ein ganz besonderes Ambiente.